2wid.de

CBD Öl Händler schießen aus dem Boden – Nur Marketing, oder ist mehr dahinter?

Der Boom des CBD ÖL´s ist nicht mehr aufzuhalten, denn immer mehr online Shops sprießen wie Pilze aus dem Boden und es scheint so als würde uns die CBD ÖL, bzw. Cannabis ÖL Welle förmlich überrollen, aber was genau steckt dahinter und woher kommen all diese Shops her? Wie das Ganze abläuft, sagen wir Euch im folgenden Artikel.

Bis vor 1 bis 2 Jahren mussten hierzulande wohl sehr wenige Menschen was CBD öl ist und wofür es verwendet wir. Das hat sich im letztem Jahr schlagartig geändert, dann überall sprießen Onlineshops aus dem Boden und sogar der Drogeriemarkt dm verkauft sogar dieses kostbare Öl. Aber was hat es mit diesem Öl auf sich? Cannabis Öl bzw. CBD Öl ist quasi das Gleiche, das Ganze ich aber nicht mit richtigem Cannabis zu vergleichen, dann in diesem Öl wurden genau diese “Stoffe” herausgefiltert, die diese “halogene Wirkung” erzeugen. Deswegen ist diese CBD Öl auch frei verkäuflich.

CBD Öl Marketing

Aber welche Wirkung ist durch dieses Öl zu erwarten? Sucht man einige CBD Öl Tropfen Erfahrungen aus dem Internet, so lest man immer wieder über eine beruhigende Wirkung, Schmerzlinderung, Verbesserung sogenannter Angstzustände, aber auch einen deutlich besseren Schlaf. Einige Konsumenten stellten aber auch gar keine Wirkung fest. Dies könnte zwei Gründe haben, entweder das Öl wurde falsch angewendet, bzw. falsch dosiert, oder es wirkte bei den Konsumenten einfach nicht.

Aber warum gibt es derzeit immer mehr Online-Shops die dieses CBD Öl verkaufen, obwohl es vergleichsweise teuer ist, denn 10 ml 5%iges Öl kosten in der Regel zwischen 25 und 50 Euro. Bei einer hohen Dosis reicht ein 10 ml Fläschchen gerne mal nur eine Woche. Das haben natürlich auch viele Shops und Händler gewittert und möchten gerne mit aufspringen. Allerdings muss dazu gesagt werden, dass CBD Öl keineswegs illegal ist und auch viele positive Erfahrungsberichte zu vernehmen sind. Warum gerade die Onlineplattform Amazon dieses Öl nicht aufnehmen möchte bleib noch zu klären.

Derzeit gibt es unzählige Hersteller, die für Ihre Produkte werben – meistens sind es Händler aus dem Ausland, wie den Niederlanden, aber auch deutsche Firmen produzieren dieses Öl in großen Mengen, obwohl es gar nicht so einfach herzustellen ist. Ob die Preise in den nächsten Monaten und Jahren aufgrund der großen Nachfrage noch fallen werden, ist bis dato noch nicht zu erahnen, allerdings ist es ein rasant wachsender Markt und viele Newcomer möchten ihren Absatz deutlich erhöhen.

Weitere Gewinn und Umsatzsteigerungen sind zu erwarten

Weitere Verkaufs und Umsatzsteigerungen sind in den nächsten Wochen und Monaten zu erwarten, denn gerade das Geschäft mit der Gesundheit ist in den letzen Jahren drastisch angestiegen. Eines bleibt aber nicht zu vergessen: CBD Öl ist keine Droge, sondern gilt eher als Heilmittel, denn es hat quasi keine Nebenwirkungen im Gegensatz zu vielen Medikamenten. Erfahrungen zu diesem Produkt muss wohl jeder selbst machen.

Weiterführende Quellen: https://www.bundesrat.de/SharedDocs/TO/948/tagesordnung-948.html

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.